Sonntag, Mai 03, 2015

Der Franz und ich Part 1....

Hey Ihr Lieben....

heute wollte ich nur mal kurz von meinem  Franz berichten.
Am liebsten mag ich ihn ja wenn er leicht gebräunt ist, er gut duftet, frisch und locker
drauf ist.
Wir beide mögen es wenn ein Glas kalte Milch unser Glück besiegelt.
Treffen tun wir uns meistens Sonntags morgens in der Küche.
Heimlich, wenn die Anderen noch schlafen.
Den Franz teile ich nämlich ungern, den der ist einfach immer unwiderstehlich lecker.









Die Rede ist natürlich vom Franzbrötchen.... die Hamburger unter uns kennen 
ihn natürlich schon länger, ist ja praktisch ein Einheimischer....








 Unter seinem Hefemantel versteckt der Franz ein Zucker-Zimt-Butter Ensemble.
Und am liebsten wird er kurz in die kalte Milch getaucht,,,,welch Freude.

Ach kennen gelernt haben wir zwei uns übrigens hier, beim lesen machte er sich 
mit seinem ansprechenden Äusseren bemerkbar,))))......






So nun muss ich auch schon wieder weiter, ist ja schließlich Sonntag,
der Franz ruft schon nach mir.....
schönen Sonntag und liebe Grüße eure Janine♥︎

P.S.: auf Part 1 folgt Part 2, da spielt ein Franz die Hauptrolle.

Bezugsquellen:
-das witzige Küchentuch gibt es beim Möbelschweden.
                   -den Apfeluntersetzer gab es letztes Jahr bei Erstlings family
                                    - im Milchfläschen war eigentlich Kinderapfelsaft drin und gibt
                               es in jeder Babynahrungsabteilung im Supermarkt

Kommentare:

  1. Hi Janine,
    ahhhhh, Franzbrötchen! Ich liebe sie!
    Ich hab tatsächlich auch mal versucht welche zu backen!
    VERSUCHT! Die wurden nix! Muss natürlich (!) am Rezept gelegen haben! *Grins*
    Die waren so pappig, konnte keiner essen!
    Aber ich versuch´s wieder! Hier kann man sie ja nicht kaufen!

    Liebe Grüße und schönen Sonntag,
    Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hey moni
      also die funktionieren bei mir immer,muss wirklich was mit dem Rezept zu tun haben.
      ich würde ja sagen ich sende dir welche zu, aber ob die franzbrötchen gefallen daran finden,mmmhh...??
      guten start in die Woche
      janine

      Löschen
  2. Immer, wenn ich in Hamburg bin, muss es ein Franz zum Frühstück sein. Leider gibt es hier am Mittelrhein sowas nicht.
    Und sie gehören für mich einfach zu HH dazu. Lecker!!!
    Dir einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. hey nicole
    leider war ich noch nie in HH, aber jeden den ich kenne ist dem Franz verfallen.
    guten start in die Woche.
    janine

    AntwortenLöschen
  4. Sieht das himmlisch aus !
    Und nach Hamburg möchte ich auch unbedingt noch mal ! :-)
    Ganz liebe Grüße
    Esther

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo esther
      ja nach HH würde ich auch mal gerne, ich moment begnüge ich mich dann mit den franzbrötchen.
      scönen tag noch
      janine

      Löschen
  5. liebe janine,
    diese gebäck kenne ich gar nicht. sieht sehr köstlich aus!
    tolle fotos.
    alles liebe
    andrea

    AntwortenLöschen
  6. Die Bilder machen so Lust auf einen Franz. Leider kenne ich das Gebäck gar nicht. Das muss ich beim nächsten Hamburgbesuch unbedingt nachholen.
    Liebe Grüße aus dem Süden
    Stine

    AntwortenLöschen
  7. hallo stine
    ja der franz der hat es in sich,zuckrig, buttrig , einfach lecker.
    auf jeden fall probieren.
    lg janine

    AntwortenLöschen