Mittwoch, Oktober 14, 2015

Ein falsches Zwetschgendatschi und Gewinner





Servus beinand,

 die Oktoberfeste sind vorbei. Zwei Maß mussten daran glauben, mein Dirndl hielt stand
und ich  bin auch nicht von der Bank im Festzelt gefallen ( Insider;).
Da wird es doch einmal Zeit für ein Zwetschgendatschi, so zum Abschluss...


Rezept Zwetschgendatschi

Leider waren bei uns weit und breit keine Zwetschgen aufzutreiben???
Deshalb mussten rote Pflaumen daran glauben.
Also ein Zwetschgendatschi im Schafspelz;)),
was der Konsistenz aber keinen Abbruch tat.

Das ganze habe ich angerichtet in meinen neuen Auflaufförmchen,
für jeweils narrische 1,30€ aus dem Wohlfahrtsladen.





Rezept Zwetschgendatschi



Und hier jetzt das Rezept für euch:
(für 2 kleine Auflaufformen)

150g weiche Butter auf höchster Stufe schaumig schlagen.
100g Zucker, 1 Pck. Vanillez. und 1 Prise Salz
unterrühren , bis eine glatte Masse entstanden ist.
1Ei unterrühren.
250g Mehl und ein halbes Pck. Backpulver mischen und sieben.
Zum Teig hinzufügen und mit dem Knethaken zu einer krümeligen Masse
verarbeiten.
 Ca. 3/4 vom Teig auf dem Boden der gefetteten Auflaufformen 
andrücken.
Darauf gewaschene und geviertelte Pflaumen oder Zwetschgen verteilen.
Zum restlichen Teig etwas Butter und einen 1/2 Esslöffel Zucker 
dazugeben und nochmals durchrühren bis kleine Streusel entstanden sind.
Diese dann auf dem Obst verteilen.
Das ganze dann im Ofen bei ca. 180°Grad ca. 40min backen.
Ihr kennt euren Ofen ja am besten;)

Dazu Schlagobers und ein Haferl Cappuccino...mmmhh




Vintage Gabel vom Flohmarkt


Mein Mann und ich waren uns auch einig, am dritten Tage schmeckte 
das Zwetschgendatschi am allerbesten.
Um das in Erfahrung bringen zu können, musste ich mich jedoch ziemlich 
zusammenreißen.
So ein Datschi kann einen ganz schön deppert machen;))



Rezept Zwetschgendatschi


Und zum Abschluss noch die Gewinnerin vom Tassenwärmer Give-away:

Hallo Janine ! So, jetzt habe ich es auch endlich geschafft, bei Dir vorbeizuschauen *kicher*. Ich steh total auf Tassen und Kaffee und solche Tassenmäntel finde ich auch klasse. Also springe ich gerne noch mit in den Lostopf und nehme auch das Bild mit zu mir rüber. Liebe Grüsse und bis bald, Anja zu Herbstlook Wollmantel & DIY & Give-away

Liebe Anja 
melde dich doch per e-Mail bei mir und verrate mir dann noch welchen
Farbton du dir wünschst.


Pfiat Gott....eure mit einem rotkarierten Tuch winkende Janine♥︎






Kommentare:

  1. Hallo Janine,
    so so, auf der Bank hast Du getanzt...egal, Hauptsache, es war schön...
    Glückwunsch auch an Anja zu dem schönen Gewinn und nun lass Dir Deinen Datschi schmecken.
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh jaaa, einmal im Jahr auf Bänken tanzen ist wunderbar( wunderbar gefährlich;))

      Löschen
  2. Hallo Janine,
    der Zwetschgendatschi sieht ja mega lecker aus. Das könnte ich mir jetzt auch gut vorstellen Kami an, ein leckerer Kaffee, dein Pflaumen Teil dazu und dann ab auf die Couch. Das wäre zu schön. Aber leider ruft der haushalt, also kann man nur von träumen.

    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo Silke
      also der Haushalt,das braucht doch echt kein Mensch;)))....
      Schönen Abend für dich....janine

      Löschen
  3. mmhh, das sieht ja mega lecker aus.
    da hätte ich jetzt gerne ein stück davon.
    danke für das rezept.
    bei mir gibt es heute ein giveaway, was für dich interessant sein könnte.
    liebe grüße
    andrea

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Janine !
    Was ??? Ich habe gewonnen ??? Juhu !!! HüpfvorFreude !
    Ich schreibe Dir gleich eine e-mail :o)
    Liebe Grüsse,
    Anja (die sich riesig freut)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hey anja
      herzlichen Glückwunsch zum gewinn.... es ist schon in Bearbeitung...

      Löschen
  5. Liebe Anja, jetzt, um 20.30 Uhr, hätte ich noch Lust auf deinen Kuchen und Cappuccino!
    Der sieht soooo gut aus!
    Alles Liebe, Sandra

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Janina !
    Irgendwie ist mein Beitrag weg :o(

    Also noch einmal: Ich freue mich wie Bolle, dass ich gewonnen habe und habe Dir auch schon
    eine e-mail geschrieben. Hoffe, die ist angekommen ?

    Ganz liebe Grüsse,
    Anja

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Janina!
    Oh wie lecker!
    Das erinnert mich immer an meine Oma!
    Bei ihr schmeckte es immer besonders gut!
    Lieben Gruß
    Lia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh wie schön....herrlich in Erinnerungen zu schwelgen

      Löschen
  8. Hi Janine,

    hihihi, jetzt wirst Du tatsächlich schon wieder "Anja" genannt...diesmal bin ich aber unschuldig! ;-)))))
    Also, so´n leckerer Pflaumenkuchen würde bei uns ja definitiv nicht alt werden und auch schonmal warm gegessen, wobei ich ihn allerdings auch am liebsten mag, wenn er schon ein paar Tage durchgezogen ist!

    Liebe Grüße und tolle Woche,
    Moni

    AntwortenLöschen
  9. oh jaaa...ich hatte schon Nadine,, Janina und Anja....aber das macht nichts....ich weiss ja wer gemeint ist;))

    AntwortenLöschen